Aujourd'hui 10. November nous fêtons : Saint Léon le Grand - Pape (45 ème) de 440 à (...)

Diocèse de Valence


Die erste Kirche von CREST war die Kirche der Heiligen Marie, die heute „Chapelle des Cordeliers“ heißt. Die zweite stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist traditionell orientiert, d.h. vom Westen zum Osten. Sie würde vor der heutigen Kirche in der Mitte des Charles de Gaulle-Platzes stehen, wenn sie nicht im April 1836 eingestürzt wäre. Von dieser Kirche ist nur Ecco Homo geblieben, was in einer eingesetzten Nische der Ostgebäude zu sehen ist.

Im September 1836 beschließt der Gemeinderat eine neue Kirche zu bauen. Zu dieser Zeit war CREST eine blühende Stadt.

Das Projekt war von Partikularismus geprägt.

- So sollte es eine 90°-Orientierung hinsichtlich des Gebrauches (von Norden nach Süden)

- geben und sie sollte im neuklassizistischem Stil wie in einigen toskanischen Kirchen errichtet werden. Das ist einmalig in Dauphine.

- Die neue Kirche steht etwa fünfzehn Meter nördlich vom alten Standort.

Dies war auch der Grund für die Zerstörung einiger Häuser und auch einer Seite des Hügels.

Der Bau erfolgte in der Zeit von 1842 bis 1846.

 

[ Galerie photo ]

Clocher

Façade sud

Caisson du porche




                Hébergement: C.E.F | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | SPIP